Donnerstag, 20. Juni 2019

Training mit impulsiven Hunden – Selbstkontrolle will gelernt sein!

Großes Teaserbild: 
Kategorie: 
dogable unterwegs
Tagesseminar mit Anja Fiedler in Willich für die BZG Düsseldorf des DRC (nur für Vereinsmitglieder)

Theorie & Praxis

Ausschreibung

Reagieren unsere Hunde impulsiv, so versteht man darunter eine fehlende Verhaltenshemmung oder Selbstkontrolle. Mangelnde Selbstkontrolle geht einher mit einer niedrigen Frustrationstoleranz, und diese wiederum hängt eng zusammen mit Aggressionsverhalten. Frustration entsteht, wenn Verhalten von außen gehemmt wird, es also (noch) nicht oder auf Umwegen ans Ziel führt. Unsere Hunde können lernen, Frustration besser zu ertragen und Selbstkontrolle zu entwickeln bzw. eine Eigenhemmung von Verhalten auszubilden. In allgemeinen Definitionen von Impulsivität lesen wir unter anderem „Handeln, ohne an die Konsequenzen zu denken, Gefahren riskieren, nicht planen & Lebendigkeit.“ Was aber heißt das in Bezug auf unsere Vierläufer? Streiten mit Artgenossen, Hetzen von Wild, Ziehen an der Leine, ruppiges Spielen, schnelles „aus dem Fell fahren“ sind nur wenige Beispiele, bei denen wir uns wünschen würden, dass hündisches Verhalten etwas „überlegter“ abläuft.

Im Laufe des Seminartages möchten wir die biologischen Grundlagen mangelnder Selbstkontrolle ergründen, die lerntheoretischen Basics von Verhalten unter die Lupe nehmen und uns in erster Linie mit praktischen Möglichkeiten beschäftigen, die unseren Hunden helfen, entspannter und kontrollierter durchs Leben zu gehen, ohne an Lebendigkeit zu verlieren.

 

Mehr Details & Anmeldung bei Ines Mainka vom "DRC BZG D`Dorf"

Seminar kleiner Tease: 

Tagesseminar mit Anja Fiedler in Willich für die BZG Düsseldorf des DRC