Samstag, 4. April 2020

Dummy meets Target

Großes Teaserbild: 
Kategorie: 
dogable unterwegs
WE-Seminar in Ehrendingen im Kanton Aargau in der Schweiz

Praxis & Theorie

Ausschreibung

Die Dummyarbeit findet zwar ihren Ursprung in der jagdlichen Arbeit, erfreut sich inzwischen jedoch wachsender Beliebtheit als facettenreiche, typgerechte Beschäftigungsmöglichkeit für jederhund. Wir arbeiten in diesem Seminar an den Basics der Dummyarbeit (Steadiness, Fußarbeit, Abrufen, Stoppen …) sowie dem korrekten Aufnehmen, Tragen und Abgeben des Dummys. Daneben setzen wir uns mit den drei Apporten – Markieren, Einweisen und Verlorensuchen – auseinander. Mit Hilfe von Targets bauen wir Rituale auf, bringen Struktur ins Training und haben wertvolle Werkzeuge zur Unterstützung des Hundes an Hand und Pfote. Targets sind im modernen Tiertraining kaum mehr wegzugdenken und eignen sich unter anderem ideal für den Aufbau von Beschäftigungsmöglichkeiten. Ein Target (engl. für Ziel) beschreibt einen
attraktiven Ort, von dem der Hund sich angezogen fühlt und der ein spezifisches Targetverhalten auslöst: Anstupsen mit der Nase, Berühren mit der/n Pfote/n, Hinlegen, Tragen, Kinn auflegen o.a.. Die Varianten und Einsatzmöglichkeiten von Targets sind vielfältig, und genau deshalb lassen sie sich wunderbar in die Dummyarbeit integrieren.

 

Inhalte in Theorie und Praxis:

 

- Lernformen hinter dem Targettraining
- Körpertargets, Objekttargets, Umwelttargets … & ihre Integration in die Dummyarbeit
- Dummy-Basics (Steadiness, Heelwork, Abrufen, Stoppen …)
- Apport (Aufnehmen, Tragen, Halten, Abgeben)
- Markieren
- Einweisen
- Freiverlorensuche

 

Mehr Details & Anmeldung bei Judith Keller von "Wunderwelt Hund"

Seminar kleiner Tease: 

WE-Seminar in Ehrendingen im Kanton Aargau in der Schweiz