Samstag, 22. Oktober 2022

Nasenarbeit in Feld, Wald und Flur: Gerüche entdecken und verfolgen

Großes Teaserbild: 
Kategorie: 
dogable unterwegs
WoE-Seminar mit Anja Fiedler in Schöppingen im Münsterland

Praxis & Theorie

Ausschreibung

Nasenarbeit in freier Wildbahn geht unseren vierbeinigen Begleitern oftmals leicht von der Pfote, da es sich bei den geruchlichen Fundstücken um angeborene Auslöser handelt: Für die Sammler sind es Gerüche von Essbarem, für die Jäger Gerüche von Jagdbarem. Per se haftet diesen Gerüchen eine attraktive Bedeutung an, und Attraktion ist ein Selbstläufer, denn sie beflügelt die Motivation, ess- und jagdbare Gerüche zu suchen und zu verfolgen. Nasenarbeit als Outdoor-Beschäftigung vermag es, den hündischen Alltag zu bereichern, wenn sie die Neigungen sowie bevorzugten Such- und Bewegungsmuster des Vierbeiners als Dreh- und Angelpunkte aufgreift.

 

Wir erkunden & erarbeiten in Teil I,

 

- was es mit der Hundenase und dem Geruchssinn auf sich hat,

- warum wir jagdlich motivierten Hunden einen Gefallen mit dem Suchen und Verfolgen von Gerüchen tun,

- wie wir Gerüchen eine Bedeutung verleihen und die Motivation bilden und erhalten, diese zu suchen und zu verfolgen,

- die Geruchsentdeckung und -verfolgung im Aufgabenpotpourri der Nasenarbeit,

- mögliche Varianten, gefundene Gerüche anzuzeigen,

- wie der Arbeitspfiff hündische Bedürfnisse und Kontrolle von Jagdverhalten unter einen Hut bringt.

 

Mehr Details & Anmeldung bei Katrin Heimsath vom "Hundekolleg Münsterland"

Seminar kleiner Tease: 

WoE-Seminar mit Anja Fiedler in Schöppingen im Münsterland